EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 24.07.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-07-19 19:08:20

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2004
Königlicher Besuch im Wyker Gymnasium
Hohen Besuch hatte der Leiter des Wyker Gymnasiums kürzlich, denn niemand weniger als Virginia Tshivhase - die Mutter des Königs von Vendaland - kam zum Kaffeekränzchen in das Büro Rüdiger Bleichs. Venda ist ein Teil der Nordprovinzen Südafrikas, etwa so groß wie Schleswig-Holstein. Dort herrscht der König M.P.K. Tshivhase mit einem Parlament, bestehend aus den rund 120 Stammeshäuptlingen. Das auch eine Königin-Mutter einer bürgerlichen Beschäftigung nachgehen kann, zeigt sich am Beispiel Virginia Tshivhases, denn sie war lange Jahre als Leiterin an den verschiedenen Schulen tätig, darunter auch eine Schule für Kinder mit Behinderungen. Inzwischen ist die 65-Jährige im Ruhestand und fungiert nun ausschließlich als Beraterin des Königs in allen Frauenangelegenheiten. Der Besuch auf Föhr war rein privater Natur und galt vor allem der in Wyk wohnenden Christa Fobbe, die selbst mit ihrer Familie viele Jahre in Südafrika lebte. Als einen der bewegendsten Momente beschrieb die Königinmutter den Augenblick, in dem sie in Boldixum das Grab des Pastors Fobbe mit eigenen Augen sehen durfte. Fobbe war seinerzeit als Missionar in Afrika tätig. Damals entstand eine feste und generationsübergreifende Freundschaft mit der Königsfamilie. Die Mutter des afrikanischen Monarchen ließ es sich nicht nehmen, nach dem Kaffee gemeinsam mit ihrem Berufskollegen Bleich und dem Wyker Englisch- und Geschichtslehrer Siegfried Rettig - einem Freund der Familie Fobbe und zugleich Dolmetscher für einen Tag - einen Rundgang durch das Schulzentrum zu machen.
Wyk, (dtf), Der Inselbote, 27.9.2004

zurück