EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 24.07.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-07-19 19:08:20

Aktuelles
Neuer Rekord beim Tag des Berufes am 14.03.
Beim 8. Tag des Berufes präsentierten sich 35 Unternehmen und Institutionen der Insel. Neben dem Handwerk, Dienstleistern wie die Banken, Versicherungen präsentierten sich das Amt Föhr-Amrum, Föhr Tourismus und auch die Berufsschule Niebüll mit Stephan Petersen als Beauftragten für die Inseln.

Dies stellt den letzten Tag des Berufes 2022 in den Schatten, dort hatten zuletzt 29 Betriebe vorgestellt. Dies zeigt auch den Trend, dass die Firmen sehr daran interessiert sind, zukünftige Auszubildene für ihre Unternehmen zu begeistern. So wurde auch einiges geboten, um die Schülerinnen und Schüler auf sich aufmerksam zu machen.

Bei den Reetdachdeckern gab es einen Wettkampf, wer den Akkuschrauber samt Aufsatz am längsten halten kann. Bei der Firma Bohn konnte man sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und eine Bank aus Abflussrohren zusammenbauen. 3 Bausätze erhielt die EFS dankenswerterweise, um sie für den Technik-Unterricht und als Sitzgelegenheit zu nutzen. Die Hafenapotheke zeigte Interessierten, wie man Cremes herstellt.

Neben den Ständen gab es auch die Möglichkeit an sechs Fachvorträgen teilzunehmen. So informierte unter anderem Herr Eckrath von der Agentur für Arbeit über das bei Schülern beliebte Gap-Year- ein Jahr im Ausland nach dem Abitur. Tipps für die Bewerbung bei der Schleswig-Holsteinischen Landespolizei lieferte Herr Lorenzen von der Polizei-Station in Wyk.

Zusammen mit der Föhr-Amrumer Bank hatten Leon Hamann und Beate Sachs den Tag des Berufes mit den beiden Beauftragten für Berufs -und Lebensplanung, Dorota Scherer und Daniel Brauer organisiert. Unterstützung gab es durch die Hausmeisterei und den Sekretärinnen beim Aufbau. Die Klasse 8a hatte für die Betriebe im Hauswirtschaftsunterricht ein Buffet mithilfe von Frau Aulbach vorbereitet. Frau Dwyer hat das Buffet maßgeblich mit unserer FSJlerin Hanna sowie den Lehramtspraktikanten ausgerichtet.

Insgesamt war der Tag sehr informativ und hat den rund 200 Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe und Oberstufe viele Möglichkeiten für ihre berufliche Zukunft aufgezeigt.
Eintrag am: 2024-03-15 18:46:06 Autor: Br


zurück